ZUR PERSON

Mag.a Michaela Zolles

  • ist Personzentrierte Psychotherapeutin, Supervisorin und Psychologin in freier Praxis
  • akademische Referentin für feministische Bildung und Politik
  • hält Vorträge, Impulsreferate, Workshops und Seminare für österreichische und internationale Unternehmen, Institute und nichtprofitorientierte Organisationen
  • moderiert Diskussions- und Reflexionsveranstaltungen
  • Mitveranstalterin des Personzentrierten Weltkongresses 2018 in Wien (PCE2018 Core OG)

 

1976 in Wien geboren

begleitet Frauen, Männer und Paare in schwierigen Lebensphasen.

supervidiert Frauen und Männer in verantwortungsvollen beruflichen Positionen.

berät Frauen und Männer, deren berufliche Tätigkeit mit häufigen Auslandsreisen und Auslandseinsätzen verbunden ist.

gibt Kurzimpulse zu ausgewählten Themen.

moderiert Teamprozesse.

hat das Institut für Personzentrierte Studien (APG•IPS) geleitet.

absolvierte die Ausbildung zur Psychotherapeutin nach Carl R. Rogers am Institut für Personzentrierte Studien, APG•IPS.

studierte Psychologie an der Universität Wien.

belegte den universitären Lehrgang zur Akademischen Referentin für feministische Bildung und Politik.

Weiterbildung in den Bereichen Coaching & Supervision nach personzentrierten Ansätzen

hat als Beraterin für Sexualmedizin, Schwangerenhilfe & Verhütung bei pro:woman gearbeitet.

sammelte medizinische Berufserfahrung in den Bereichen Psychiatrie, Onkologie und Neurochirurgie.

war jahrelang für die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Frauen und Männern zuständig, die im Flugbetrieb oder im medizinischen Bereich tätig sind.

absolvierte zahlreiche Aus- und Fortbildungen in Krisen- und Notfallsmanagement, Mitglied des Krisenintervention-Teams im Flugbetrieb (CISM - Critical Incident Stress Management).

reiste als Flugbegleiterin in den Jahren 1995 bis 2007.